Rezept Punch Romaine

An Bord der Titanic wurde den Passagieren der ersten Klasse am Vorabend des Untergangs ein Elf-Gänge-Menü serviert. Teil dieses Elf-Gänge-Luxus-Menüs, das als Letztes Essen der Titanic heute noch Hobbyköche fasziniert, war auch ein Punch Romaine. Allerdings war dieser Punch Romaine weniger ein Punch, wie er uns in der kalten Jahreszeit wärmen sollte, sondern eher eine Art Sorbet. Gemixt wurden die Zutaten wie bei einem Cocktail, allerdings wurde die gesamte Masse vor dem Servieren noch gut gekühlt und mehrfach gerührt. Zu den Zutaten des Punch Romaine gehörte auch Zitronenmelisse. Wobei diese wohl mehr dekorativen Charakter hatte, wurde sie doch nicht mitgemixt, sondern eben erst am Ende wie die Orangenschalenspiralen und der weiße Rum genutzt, um diesen Bestandteil des letzten Dinners noch einmal etwas aufzuhübschen.

Hier das das Rezept Punch Romaine

Das Rezept Punch Romaine ist für vier Gläser. Sehr schön wirkt dieser Zwischengang in breiten Cocktailgläsern mit Stiel.

  • 4 Tassen voll mit zerstoßenen Eiswürfeln
  • 175 ml Rohrzucker Sirup
  • 325 ml Champagner oder auch Sekt
  • 175 ml Weißwein
  • 50 ml frisch gepressten Orangensaft (da man die Orangenschalen zum Dekorieren nutzt, sollten die Orangen an besten Bio sein)
  • 2 Esslöffel Zitronensaft

Und zum Dekorieren: Ein paar Blätter Zitronenmelisse, ein paar Orangenschalenspiralen und etwas weißer Rum.

Zubereitung Punch Romaine

Alle Zutaten, die nicht zum Dekorieren gedacht sind, werden gut miteinander durchgemixt. Dann wird diese Masse auf zwei Schalen verteilt in den Tiefkühler gegeben. Insgesamt sollte die Masse für den Punch Romaine etwa eine Dreiviertelstunde in der Kühlung verbringen, zwischendurch wird aber immer wieder gut durchgerührt (wenn vorhanden kann man das Ganze auch mit einer Eismaschine herstellen).

Am Ende wird die Masse, die keinesfalls fest sein sollte, auf vier Gläser verteilt. Dann wird über jedes Glas noch etwas weißer Rum geträufelt. Nun noch mit Zitronenmelisse und Orangenschalenspiralen dekorieren und fertig ist einer von elf Gängen, wie er an Bord der Titanic vor der Katastrophe serviert wurde. Mehr über den Untergang der Titanic.

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.